Aufbau schaffen und Trauma bewältigen

2021.09.14

Gespräche mit MdB Mechthild Heil (CDU) in Bad Bodendorf

Die Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil hat am vergangenen Samstag den Freitagsmarkt in Bad Bodendorf besucht. Sie konnte über die aktuellen Beschlüsse informieren, die im Bund zur Unterstützung der von der Flut am 14./15. Juli betroffenen Menschen gefasst wurde. „Der Bund hat den Fonds in Abstimmung mit den Ländern auf den Weg gebracht. Die Umsetzung und insbesondere die Auszahlung der Beträge an die Betroffenen wird nun durch die beide Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erfolgen.“ so berichtete Mechthild Heil.
Mechthild Heil sieht den Fonds als gute Grundlage dafür, dass der Aufbau der zerstörten Infrastruktur im Ahrtal finanziell abgesichert ist. Auch die von Flutkatastrophe betroffenen Einrichtungen im Historischen Thermalbad in Bad Bodendorf können nach Aussage von Mechthild Heil mit Mitteln aus dem beschlossenen Fonds aufgebaut werden. Mechthild Heil hatte sich gemeinsam mit Pia Wasem von der CDU Sinzig persönlich ein Bild von der Lage im Thermalbad Bad Bodendorf gemacht.
In den Gesprächen mit Bürgern wurde jedoch nicht nur der Aufbau des Ahrtals besprochen. „Wir müssen über das Aufräumen und den Aufbau hinaus Hilfe für die organisieren, die ihr Hab und Gut verloren haben. Denn viele Menschen stehen vor dem Nichts und sie brauchen große seelische Unterstützung. Nur so können sie die traumatischen Erlebnisse im Juli und den schweren Start in die Zukunft bewältigen.“ so Mechthild Heil.