#wahl2019

Am 26. Mai ist Kommunalwahl.

obr-westum#
ortsschild_westum

Unser Team für den Ortsbeirat Westum

20190216_AI5A1459_WEB-2048px

Markus Jolas

Listenplatz 1
20190227_AI5A4341_WEB-2048px

Jörg Schneider

Listenplatz 2
AI5A5267

Thomas Andres

Listenplatz 3
20190217_AI5A1963_WEB-2048px

Franz-Peter Fuchs

Listenplatz 4
AI5A5146

Mareike Nachtsheim

Listenplatz 5
AI5A5238

Stefan Hahn

Listenplatz 6
AI5A5163

Christian Ritterath

Listenplatz 7
AI5A5189

Heribert Hillger

Listenplatz 8

Unser Wahlprogramm   
 

Mehrgenerationenplatz
Der Mehrgenerationenplatz ist fertiggestellt und wird von der Bevölkerung fleißig genutzt. Es steht an, den Mehrgenerationenplatz durch Parkraum und weitere Sportgeräte für die Bürgerinnen und Bürger auszubauen. 
 

Sport- & Mehrzweckhalle
Westum verfügt über eine Grundschule, Kindergarten und 2 große Vereine (SV Westum und KG Rot Weiß), die sich der regelmäßigen Kinder- und Jugendarbeit widmen. Die zweitgrößte Ortsgemeinde im Stadtgebiet Sinzig verfügt jedoch über keine Übungs- und Veranstaltungsräumlichkeiten, die diesem Engagement bzw. Bedarf gerecht wird. So müssen Veranstaltungen in Zelten abgehalten werden. Dabei sind die benachbarten Wohneinheiten hohen Lärmemissionen ausgesetzt. Trainingseinheiten finden in Sporthallen weit außerhalb von Westum statt. Der Bau einer Mehrzweckhalle ist zum Erhalt der Dorfgemeinschaft, Kindergarten und Grundschule in der Zukunft von hoher Priorität. 
 

Flächennutzungsplan / Ausweisung von neuem Bauland
In Westum ist Bauland für neue Einwohner knapp, der Lückenschluss schreitet voran und in absehbarer Zeit werden keine Bauplätze mehr vorhanden sein. Die begonnene Aufstellung des Flächennutzungsplanes mit neuen Bauflächen – insbesondere nach Westen – ist voran zu treiben. Die Gestaltung der Anbindung an Ortskern und den fließenden Verkehr unter Berücksichtigung von neuen Mobilitätskonzepten (ÖPNV, E-Mobilität) muss für kommende Generationen vorangetrieben werden. 
 

Hellenbach Sanierung
Der Hellenbach wurde vor gut 100 Jahren aus der Bachstraße in eine nördliche Umleitung verlegt und befindet sich heute teilweise unterhalb der Bebauung. Der Zustand der Hellenbach-Verrohrung ist desolat und einsturzgefährdet. Im Rahmen einer Sanierung ist die Verrohrung wieder in der Bachstraße zurück zu führen. Gleichzeitig müssen bei der dann erforderlichen Gestaltung der Bachstraße moderne Mobilitäts- und Parkraumsituationen berücksichtigt werden.
Weinort
Westum hatte bis in die 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts Weinbau als feste Größe im Ort verankert. Viele Bauten und Hinweise, so auch die ehemalige Winzergenossenschaft, dem heutigen Tappes Hofgarten, zeugen noch heute davon.

Interessenten für die Wiederaufnahme des Weinanbaus am Mühlenberg gilt es politisch zu unterstützen. Vor dem Hintergrund rückläufiger landwirtschaftlicher Betriebe in Westum sollen neue Erzeugerbetriebe des Kulturgutes Wein zwischen den Anbaugebieten Ahr und Mittelrhein angesiedelt werden. 
  

Kommunikation / Mobilität
Die moderne Kommunikation erfordert Zugang zum Internet. Ein kostenfreier Zugang über ein öffentliches WLAN an „Hot Spots“ gehört zu den Anforderungen der heutigen Zeit. An Plätzen wie z.B. Kirmes-/Sportplatz, Bushaltestellen oder Backes sollten WLAN Hotspots eingerichtet werden.

Die Elektromobilität entwickelt sich mit steigendem Wachstum zu einer Ablösung der Verbrennungstechnologien. Neben PKW´s sind auch eBikes, eRoller usw. zu erwähnen. Bei der Gestaltung von Parkraum ist dem Bedarf nach Lademöglichkeiten Rechnung zu tragen. Auch der Wandertourismus und die Gastronomie werden hiermit gefördert. Förderprogramme zur Gestaltung stehen umfangreich zur Verfügung.

Ein Rückblick...

Es geht um Westum

UNSER WAHLPROGRAMM VON 2014 – 2019
WAS WIR ERREICHEN KONNTEN. STAND 2019.

 

Sportplatz

Umwandlung des jetzigen Ascheplatzes in einen Kunstrasenplatz
Der Westumer Sportverein ist bereits mehrfach durch nennenswerte Auszeichnungen für seine hervorragende Jugendarbeit belohnt worden. Inzwischen agieren ca. 800 Mitglieder und rund 30 Mannschaften auf diesem Platz. Dadurch ist Westum im Stadtgebiet unangefochten in einer Vorreiterposition. Auch die Lebensqualität der Anwohner wird durch die erhebliche Staubbelastung des Ascheplatzes in Mitleidenschaft gezogen.
Dem wollen wir durch einen modernen Kunstrasenplatz Rechnung tragen.
Es besteht also unverzüglicher Handlungsbedarf: Mit vereinten Kräften von Dorf, Stadt und Kreis, dem Sportverein mit seiner Eigenleistung sowie der vollen Unterstützung der CDU soll ein neuer Kunstrasenplatz geschaffen werden.

Der Kunstrasenplatz konnte 2018 eingeweiht werden. Wir freuen uns mit dem SV Westum und die Spielgemeinschaft Westum-Löhndorf über die neue Anlage.

 

Mehrgenerationengarten

Anlage eines Mehrgenerationengartens an der Kirche
In unmittelbarer Nähe zur Kirche wollen wir einen Garten anlegen, der als Begegnungsstätte für alle Westumer Bürgerinnen und Bürger dienen soll.
Die Rahmenbedingungen (Grundstückstausch zwischen Stadt und Kirche, Pachtvertrag über eine Restfläche und die Beantragung von Zuschüssen) sind bereits geschaffen worden. Die CDU wird sich für die Umsetzung dieses Projektes einsetzen.

Der Mehrgernerationenpark wurde umgesetzt. Er ist neuer, zentraler Mittelpunkt in Westum, auf dem sich die Bürgerinnen- und Bürger treffen können.

 

Der Hellenbach

Sanieren des Hellenbach-Verlaufes
Der Zustand der jetzigen Hellenbachverrohrung unterhalb sämtlicher Häuser entlang der Brunnenstraße und in Teilen der Kegelbahnstraße ist in einem desolaten Zustand. Derzeit wird durch ein Fachbüro analysiert, was und in welchem finanziellen Umfang zu tun ist. Auch Alternativen wie z. B. Umleitung durch die Bachstraße werden geprüft.

Die CDU wird diese mehrjährige Aufgabe vorantreiben.

 

Östlicher Ortseingang

Unterstützung bei der Neugestaltung des östlichen Ortseinganges von Westum
Der Ortsbeirat plant nach der Umgestaltung des westlichen Ortseinganges nun auch eine Umgestaltung des östlichen Dorfeinganges. Die CDU wird sich für eine Unterstützung durch die Stadt Sinzig - auch in finanzieller Hinsicht - einsetzen.

Das ist leider noch nicht umgesetzt. Die CDU bleibt aber dran!