#wahl2019

Am 26. Mai ist Kommunalwahl.

20190217_AI5A2116_WEB-neu-2048px
ortsschild_sinzig

Unser Team für den Ortsbeirat Sinzig

20190217_AI5A1993_WEB-2048px

Ingo Everz

Listenplatz 1
20190216_AI5A1792_WEB-2048px

Herbert Holstein

Listenplatz 2
20190217_AI5A2081_WEB-2048px

Winfried Kraatz

Listenplatz 3
20190216_AI5A1700_WEB-2048px

Silvia Mühl

Listenplatz 4
20190216_AI5A1839_WEB-2048px

Nils Andres

Listenplatz 5
20190217_AI5A1979_WEB-2048px

Kurt Peter Quarz

Listenplatz 6
20190216_AI5A1877_WEB-2048px

Gregor Hoffmann

Listenplatz 7
20190216_AI5A1651_WEB-2048px

Jalal Kasouha

Listenplatz 8
20190217_AI5A2003_WEB-2048px

Burkhard Kuhl

Listenplatz 9
20190216_AI5A1446_WEB-2048px

Heike Busse-Prüfer

Listenplatz 10
20190216_AI5A1537_WEB-2048px

Julian Strassberger

Listenplatz 11
20190216_AI5A1503_WEB-2048px

Pia Wasem

Listenplatz 12
20190216_AI5A1406_WEB-2048px

Markus Jüris

Listenplatz 13
20190217_AI5A2055_WEB-2048px

Sabrina Dittscheidt

Listenplatz 14

Unser Wahlprogramm

Wir fordern

  • Ausbau von W-LAN Zugängen (Hotspots)
  • Maßnahmen zur Sicherung des Handyempfangs
  • im gesamten Stadtgebiet
  • Ladestationen für die Elektromobilität (PKW, Fahrräder ...)
  • Förderung des Jugend- und Seniorentaxis
  • Barrierefreier Ausbau öffentlicher Gebäude und Plätze, insbesondere am Bahnhof Sinzig

Ehrenamt, Vereine und Jugendrat
Wir unterstützen die ehrenamtliche Arbeit in den Kirchen, in den Vereinen und in den Hilfsorganisationen.
Junge Menschen sollen Ihre Ideen in einem Jugendrat einbringen können.

Sportanlagen
Unsere Ziele bis 2024:

  • Ausbau des Rhein-Ahr-Stadions mit einer Tartanbahn
  • Renovierung des Sportplatzgebäudes in Sinzig
  • Umwandlung des Hartplatzes in Sinzig in einen Kunstrasenplatz

Sicherheit für unsere Bürger
Wir unterstützen „vernetzte Nachbarschaften“ und den krimimalpräventiven Rat in Sinzig.
Wir sorgen dafür, dass unsere Feuerwehr immer gut ausgestattet ist und unterstützen uneingeschränkt den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Sinzig.

Schaffung von Bauland
Wir wollen, dass endlich ein neuer Flächennutzungsplan aufgestellt wird. Auch mit dem beschleunigten Verfahren nach § 13b Baugesetzbuch soll Bauland
geschaffen werden.

Verkehr
Wir fordern bei den zuständigen Landesbehörden die überfällige Sanierung der Linden- und der Barbarossastraße ein.

Die effizientere Überwachung des ruhenden Verkehrs in Sinzig ist für uns wichtig. Parkende Fahrzeuge sollen die Fußgänger nicht behindern.

Wir setzen uns ein für:

  • Ausstattung der Bushaltestellen mit Überdachungen und Sitzmöglichkeiten
  • Ausbau von innerstädtischen Fahrradwegen.


Kindertagesstätte
Die neu geplante Kita in Sinzig soll möglichst zeitnah gebaut werden.

Digitalisierung in unseren Schulen
Internet, Pad und Computer im Klassenzimmer sind unverzichtbar für Lehrer und Schüler. Die zukunftsorientierte Ausstattung soll gefördert werden.

Volkshochschule und Stadtbibliothek
Wir wollen, dass auch weiterhin Angebote der Volkshochschule für alle Generationen bestehen. Die Einführung einer Online-Ausleihe halten wir für sinnvoll.
Die Stadtbibliothek in einer neuen Umgebung trägt zur Belebung der Innenstadt bei.

Ausweisung von zusätzlichen Gewerbeflächen
Wir unterstützen die Realisierung neuer Gewerbegebiete (z.B. an der alten B9). Eine Aktualisierung der Beschilderung der Gewerbegebiete halten wir für nötig.

Stärkung des Wirtschaftsstandortes
Wir wollen Pendlerparkplätze und überdachte Abstellmöglichkeiten am Bahnhof Sinzig ausbauen.

Entwicklung des Krupp- und des Rick-Geländes sowie der Jahnwiese
Wir unterstützen die Entwicklung des Krupp- und des Rick-Geländes sowie der Jahnwiese. Sowohl Wohnbebauung als auch gewerbliche Nutzung tragen zur Belebung der Innenstadt bei.

Der Idee eines Nahversorgungszentrums in Sinzig stehen wir aufgeschlossen gegenüber. Ebenso wie wir den Bau des Kaufland-Gebäudes und des REWE Marktes in der Harbachstraße erfolgreich unterstützt haben, sollen EDEKA und Aldi die Möglichkeit für eine Verbesserung Ihres Angebotes in Sinzig haben können.

Die Voraussetzungen für die Realisierung eines Nahversorgungszentrums auf dem Rick-Gelände sind insbesondere der Abschluss der sogenannten raumordnerischen Prüfung durch die Kreisverwaltung und die sichere Gestaltung der Verkehrsführung.
Aufwertung der öffentlichen Flächen zur Naherholung
Die Pflege der Grünanlagen, der Spiel- und Bolzplätze muss durch einen gut ausgerüsteten Bauhof, der alle Pflegearbeiten erledigen kann, sichergestellt sein.

Wir setzen uns für die Schaffung eines Hauptspielplatzes mit besonderen jugendgerechten Angeboten wie z.B. einem Skater-Park oder Basketballfeldern ein.

Erholungseinrichtungen und Übernachtungsmöglichkeiten
Wir unterstützen sinnvolle Konzepte, um den Bau eines Hotels in Sinzig zu realisieren.

Die Schaffung von Wohnmobilplätzen in Sinzig sehen wir als Förderung des Tourismus besonders geeignet an.

Das Konzept „Nette Toilette“ sehen wir als gute Möglichkeit an, den Bürgern und Gästen in Sinzig frei zugängliche Toiletten, die sauber, gepflegt und lange geöffnet sind, zu bieten.

Tourismus
Die Bausubstanz des Sinziger Schlosses und die Nutzung als Heimatmuseum muss gesichert werden.

Unsere Fahrrad- und Wanderwege wollen wir überregional bekannt machen. Der Radweg am Rhein ist dringend auszubessern und auszubauen.

Wir wollen, dass sich Sinzig an vielen Projekten der Landesgartenschau in Bad Neuenahr-Ahrweiler beteiligt.

Ein Rückblick...

Es geht um den Stadtteil Sinzig

UNSER WAHLPROGRAMM VON 2014 – 2019
WAS WIR ERREICHEN KONNTEN. STAND 2019.

 

Innenstadt

Förderung der Geschäftsansiedlung zur Belebung der Innenstadt
Leider haben wir in der Innenstadt einen nicht unerheblichen Geschäfts-Leerstand zu beklagen. Dagegen wollen die CDU-Kandidaten vorgehen. In Gesprächsrunden mit der Stadtverwaltung, dem Bürgermeister, der Aktivgemeinschaft Aktiv für Sinzig, den Geschäftsinhabern und den Bürgern wollen wir nach Wegen suchen, den Leerstand zu minimieren und die Kernstadt dadurch noch attraktiver zu gestalten.

 

Angleichung der Bahnsteige

Schluss mit den Schwierigkeiten beim Ein- und Aussteigen
Die CDU-Kandidaten für den Sinziger Ortsbeirat setzen sich dafür ein, dass der nächste Bauabschnitt am Sinziger Bahnhof, der die Angleichung der Bahnsteige vorsieht, zeitnah umgesetzt wird.

Der Sinziger Bahnhof ist eine äußerst stark genutzte Verkehrsanbindung. Aufgrund der geringen Bahnsteighöhe haben ältere und gebrechliche Menschen, Familien mit Kindern sowie Reisende mit Gepäck erhebliche Schwierigkeiten beim Besteigen bzw. Verlassen eines Zuges.

 

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit am Sinziger Bahnhof
Das Wohngebiet östlich der Bahngleise wird von vielen Bürgern bewohnt. Wer derzeit von dort z.B. mit einem Kinderwagen, einem Rollator oder einem Rollstuhl barrierefrei in die Innenstadt gelangen will, muss den weiten Weg mit der Steigung und dem Gefälle über die Straßenbrücke nehmen. Durch die Errichtung von Aufzügen im Bereich der Bahngleisunterführung soll diesen Menschen geholfen werden.

 

Schwanenteich

Erhalt des Schwanenteiches unter ökologischen Aspekten
Das von sehr vielen Sinzigern und Gästen unserer Stadt gern besuchte Freizeitgelände Schwanenteich soll nach dem Willen der CDU-Kandidaten der Kernstadt auf jeden Fall erhalten bleiben. Neben dem Erhalt streben wir aber auch eine Neugestaltung des auf kernstädtichem Gebiet liegenden Teichgeländes unter ökologischen Aspekten an. Mit Hilfe der verschiedenen öffentlichen Stellen wie Stadtverwaltung, Kreisverwaltung und  der ADD Koblenz möchten wir den Teich so neu gestalten, dass z.B. das Wasser ständig durch die Ahr erneuert wird und evtl. Inseln mit Verbindungsstegen angelegt werden, die ein geruhsames Verweilen und Genießen ermöglichen.

 

Feuerwehr

Sinnvolle Lösungen für unseren Feuerwehrdienst
Das derzeitige Feuerwehrgerätehaus in der Friedrich-Ebert-Straße ist in die Jahre gekommen und für die heutigen Anforderungen an eine modern ausgestattete Feuerwehr nicht mehr geeignet. Die Feuerwehrfahrzeuge werden zwangsläufig immer höher und breiter, damit sie die aktuelle Technik aufnehmen können. Mit der Einfahrtshöhe sind wir hier bereits an die absolute Grenze gestoßen.

Feuerwehrdienst bedeutet auch, dass die Mitarbeiter gut und zeitgemäß ausgebildet und untergebracht werden. Dafür benötigen wir in der Kernstadt eine sinnvolle Lösung. Dies sind wir unseren Helfern in der Not schuldig und dafür setzen sich die CDU-Kandidaten des Ortsbeirates ein.

 

Bahnhofsgebäude

Private Nutzung mit Wahrung des öffentlichen Interesses
Die Deutsche Bahn will sich vom Sinziger Bahnhof trennen und bietet diesen zum Verkauf an. Die CDU-Kandidaten des Ortsbeirates halten eine private Nutzung, die evtl. auch noch neue Arbeitsplätze schafft, für sinnvoll.

Zugleich streben wir an, dass eine Lösung gefunden wird, um die Unterführung auf Dauer sauber und ansprechend zu halten.

 

Verkehr

Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Innenstadt
Viele Bürger fühlen sich durch zu schnelles Fahren und durch „wildes" Parken behindert und gefährdet und äußern dies in vielfältiger Weise. Insbesondere in den Straßenzügen, die als verkehrsberuhigte Bereiche ausgewiesen sind, wird die vorgeschriebene Geschwindigkeit „Schritt-Tempo" durch viele Fahrzeugführer nicht eingehalten. Verbotswidriges Parken insbesondere auf den Bereichen, die für Fußgänger vorgesehen sind, führt zu Behinderungen. Aber auch Nutzer von Aus- und Einfahrten führen oftmals darüber Klage, dass sie durch Falschparker bei der Nutzung dieser Zufahrten behindert werden.

In Gesprächen mit der Stadtverwaltung und der Polizei Remagen wollen die CDU-Kandidaten eine Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Innenstadt erreichen.

 

Sportplatz Rhein-Ahr-Stadion

Ausbau der Aschenbahn zur Tartanbahn
Die Sportanlage am Grünen Weg nutzen neben vielen Fußballern auch Mitglieder von Sportvereinen und mehr als tausend Schüler der vier Sinziger Schulen. Der Rasenplatz soll erhalten bleiben. Die den Rasenplatz umgebende Aschenbahn soll nach den Vorstellungen der CDU-Kandidaten im Rahmen des zu erstellenden Sportstätten-Leitplanes der Stadt Sinzig als Tartanbahn ausgebaut werden, damit sie den heutigen Anforderungen an den Schüler-, Freizeit- und Breitensport gerecht wird.

 

Sinziger Schloss

Erhalt und Sanierung des Sinziger Schlosses
Das Sinziger Schloss mit Schlosspark ist ein für die Stadt Sinzig wichtiges historisches Gelände. Hier wird nicht nur das Sinziger Heimatmuseum beherbergt sondern die Räumlichkeiten und der Park sind auch geeignet, verschiedenste Veranstaltungen aufzunehmen.

Das Schloss ist zwar äußerlich in einem guten Zustand, jedoch bedarf es von innen einer umfangreichen Sanierung, um eine breite Nutzung in der Zukunft sicherzustellen. Die Außenanlagen mit dem historischen Parkgelände sind zu erhalten und zu pflegen.

 

Helenensaal

Erhalt des Helenensaales als Veranstaltungsstätte der Kernstadt
Der Sinziger Helenensaal hat für die Kernstadt nicht nur historische Bedeutung, er ist auch der große öffentliche Veranstaltungsraum in Sinzig. Die CDU konnte vor fünf Jahren erreichen, dass die Stadt Sinzig diesen Saal ankaufte und somit für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sicherte. Viele Vereine können diesen Saal für große Veranstaltungen nutzen und auch Bürger können ihn für Feste anmieten. Der Helenensaal ist der einzige von ehemals mehreren großen Festsälen in der Kernstadt.

Die CDU-Kandidaten des Ortsbeirates werden sich weiterhin dafür einsetzen, dass der Helenensaal für die Kernstadt erhalten bleibt.

 

Rad-Kulturschleife

Einrichtung einer „Kulturschleife“ im Rahmen des neuen Radwegekonzeptes
Die Kernstadt Sinzig hat mit dem Schloss, der Kirche St. Peter, dem Zehnthof, dem alten Rathaus, den Resten unserer historischen Stadtmauer und vielem mehr interessante Anlaufstellen für Besucher. An Sinzig führen mit dem Rhein-Radwanderweg und dem Ahr-Radwanderweg zwei stark frequentierte Radrouten vorbei. Mit einer „Kulturschleife" sollen den Radwanderern diese Punkte für einen Abstecher in die Innenstadt angeboten werden.
Die CDU-Kandidaten für den Ortsbeirat werden in den Beratungen des neuen Radwegekonzeptes auf die Einrichtung einer solchen „Kulturschleife" hin arbeiten.