Charlotte Hager ist als 1. Beigeordnete der Stadt Sinzig zurückgetreten

hagercharlotte

Die CDU Sinzig bedauert außerordentlich den Rücktritt der ersten Beigeordneten der Stadt Sinzig Charlotte Hager, die in diesem Ehrenamt über 20 Jahre die Geschicke unserer Stadt in hervorragender Weise begleitet hat. Charlotte Hager hat dieses Amt stets mit Engagement und mit Herz für die Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Stadt Sinzig und im Kreis Ahrweiler ausgeübt. Unzählige Sitzungen hat sie als Vorsitzende mit hoher Sachkompetenz geleitet und eine gute Zusammenarbeit zwischen den politischen Parteien und Gruppen gepflegt.
Charlotte Hager war den Bürgerinnen und Bürgern einerseits und der Verwaltung – auch unter der Leitung von Bürgermeister Andreas Geron – andererseits stets ein qualifizierter und integrer Ansprechpartner. Die Stadt Sinzig hat Charlotte Hager regional und überregional stets souverän repräsentiert.
Es war in den letzten Wochen und Monaten deutlich zu spüren, dass sich die Zusammenarbeit zwischen der Beigeordneten Charlotte Hager und Bürgermeister Andreas Geron schwierig gestaltete. In der Ausübung eines Amtes – sei es Wahl- oder Ehrenamt – ist man zur fairen und vertrauensvollen Zusammenarbeit verpflichtet. Die Menschlichkeit und der Respekt darf auch in arbeitsreichen Zeiten nicht auf der Strecke bleiben.
Die von Charlotte Hager vorgetragenen Gründe für den Rücktritt von dem Amt der Beigeordneten halten wir für so schwerwiegend, dass eine vorbehaltlose Aufklärung erforderlich ist. Hierfür wird sich die CDU Sinzig einsetzen.
Vorbehaltlose Aufklärung bedeutet Klärung des Sachverhaltes. Eine Beurteilung des Sachverhaltes werden wir nach erfolgter Aufklärung vornehmen.
Wir glauben, dass ein Gespräch von Charlotte Hager mit dem Bürgermeister Andreas Geron vor der Erklärung des Rücktritts ebenso sinnvoll gewesen wäre, wie auch ein Gespräch von Bürgermeister Andreas Geron mit Charlotte Hager vor der Pressekonferenz am vergangenen Freitag. Wir werden uns dafür einsetzen, dass es ein Gespräch von Charlotte Hager und Bürgermeister Andreas Geron gibt, um den in Rede stehenden Sachverhalt zu besprechen und die Vorwürfe ausräumen zu können.
Die CDU Sinzig strebt stets eine sachorientierte Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen im Stadtrat und mit Bürgermeister Andreas Geron an. In den letzten 14 Monaten haben wir in Zusammenarbeit mit der Verwaltung und gemeinsam mit den städtischen Gremien zwei Haushalte verabschiedet und viele positive Entscheidungen auf den Weg gebracht. Diese sachorientierte Zusammenarbeit werden wir zum Wohle der Gesamtstadt auch in Zukunft fortsetzen.

Karl-Heinz Arzdorf und Franz Hermann Deres